FAQ - Fragen und Antworten

An dieser Stelle haben wir Ihnen eine Auswahl der meistgestellten Fragen zusammengestellt, die regelmäßig im Zusammenhang mit dem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung der Traumhaus AG auftauchen. 

Die Traumhaus AG und Heinrich Hildmann Baugesellschaft sahen sich am 30.11.2023 aufgrund der gesamtwirtschaftlichen Herausforderungen gezwungen, wegen drohender Zahlungsunfähigkeit einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beim Amtsgericht Wiesbaden zu stellen.

Bisher wurde durch das Gericht die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet.  

Das vorläufige Eigenverwaltungsverfahren wurde gerichtlich angeordnet und der vorläufige Sachwalter Dr. Laubereau von der Pluta Rechtsanwalts GmbH bestellt. Dieser wird sich nun ein eigenes Bild machen und dem Gericht fortlaufend Bericht erstatten. Sobald das Gericht in Folge abschließend entschieden hat, werden wir Sie umgehend informieren.

Das angeordnete vorläufige Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung hindert uns nicht grundsätzlich, unsere derzeit laufenden Bauvorhaben weiter fortzuführen. Wir werden das geplante Verfahren nun weiter umsetzen und Sie regemäßig an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

An den Eigentumsverhältnissen Ihres beurkundeten Grundstücks ändert sich nichts. Ihr Eigentum ist und bleibt Ihr Eigentum.

Wenn Sie unsicher sind oder Fragen zu Ihrem Bauvorhaben haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an eigenverwaltungnoSpam@traumhaus-familie.de.

Wir sind aktuell noch in der Einleitung des Verfahrens und prüfen jedes einzelne Projekt. Wir werden Sie entsprechend in regelmäßigen Abständen informieren.